Montag, 9. Mai 2022

1.FCE U15 Girls ONE

Spielbericht U15 Girls

Freitag, 6. Mai 2022

1. FC Eislingen – SGM Wendlingen-Ötlingen

 

Ein souveräner Sieg im Spiel gegen die SGM Wendlingen-Ötlingen

 

Ein Bild, das Gras, Person, Gruppe, Team enthält.

Automatisch generierte Beschreibung 

 

Am letzten Freitag war die Spielgemeinschaft der SGM Wendlingen-Ötlingen zu Gast bei unseren U15 Mädels.

Anfangs hatten unsere Spielerinnen noch keine richtige Lösung, um einen Torabschluss zu schaffen. Dafür stand aber unsere Abwehr mit Vivi, Elisa und Amy umso besser und die Mädels ließen keinen wirklichen Torschuss des Gegners zu.

Erst in der 17. Minute kam es zum erlösenden ersten Torabschluss durch Sophia, die über die Mitte eine Lücke in der Abwehr des Gegners ausnutzte zum 1:0. Angespornt vom ersten Tor viel das 2:0 für uns ein paar Minuten später nach einem Schuss von Clara. Diesen Schuss konnte die Gegnerische Torspielerin aber nicht unter Kontrolle bringen und Aurora erzielte nach diesem Abpraller das 2:0. 

Durch die weiterhin sehr gute Abwehrleistung unserer U15 Mädels kam der Gegner zu keinem richtigen Torschuss. Dagegen erzielte Matilda in der 24. Minute nach Vorlage von Clara mit einem wuchtigen Schuss unter die obere Torlatte das 3:0. Auch das 4:0, vier Minuten später, erzielte an diesem Spieltag Matilda nach einem Pass von Sophia. Dies war dann auch der Halbzeitstand.

Nach der Pause vergingen über 27. Minuten bis ein weiteres Tor viel. Clara erzielte nach einem herrlichen Schuss über 15. Meter und über die Torspielerin hinweg das

5:0. 

Mit einem Doppelpack in der darauffolgenden 68. und 70. Minute machte Annabel das Spiel gegen SGM Wendlingen-Ötlingen klar. Durch diese zwei abschließenden Tore stand es dann zum Schluss 7:0 für unsere U15 Girls. 

Am Anfang hatten unsere Spielerinnen etwas gebraucht, aber zum Ende war es ein verdienter hoher Sieg. Unsere Mädels konnten stolz auf ihre Teamleistung sein.

 

Es spielten für den FCE: 

Lilli (T), Aurora (1), Elisa, Amy, Matilda (2), Annabel (2), Jannika, Sophia M. (1), Clara (1), Viviana, Sophia A., Klara, Nele, Mia, Linda Trainer:

Ali Avci , Benjamin Wöss 

Betreuerinnen 

Anita Frasch, Anna Wöss 


We are ONE 

1.FC Eislingen 

💙⚽️🤍

 

Montag, 2. Mai 2022

B Juniorinnen ärgern den TabellenFührer


Spielbericht U17 Girls

Samstag, 30. April 2022

1. FC Eislingen – SGM Aufhausen/Nellingen

 

Ein hart umkämpftes Spiel gegen den Tabellenersten.

 

 

Ein Bild, das Person, Gras, Kind, Gruppe enthält.

Automatisch generierte Beschreibung 

 

Am letzten Samstag war die Mädels der Spielgemeinschaft Aufhausen/Nellingen bei unseren U17 Spielerinnen zu Gast.

Die Voraussetzungen vor dem Spiel waren für unsere Spielerinnen an diesem Tag nicht ideal. Ersatzgeschwächt mussten einige unserer U15-Mädels bei den U17 Spielerinnen aushelfen und so kam es, dass der Altersunterschied überwiegend zwischen 3-4 Jahren lag da Aufhausen mit vielen Mädels des älteren Jahrgangs 2005 antrat. Aus diesem Grund war es eigentlich nicht verblüffend, dass unsere Mädels nach 22 Minuten 0:2 im Rückstand lagen.

Doch unsere Spielerinnen gaben nicht auf und spielten nach einem schönen

Querpass von Sophia auf Mia Ihr erstes Tor an diesem Tag heraus. Die SGM Aufhausen antwortete aber leider in der 38. Minute mit einem erneuten Gegentor zum 1:3. 

Noch vor der Halbzeit kamen wir aber zurück mit dem 2:3 nach einer Ecke von Matilda auf Mia. Mia verwandelte diese direkt zum 2:3. Dies war dann auch der Halbzeitstand.

Leider brauchten unsere Mädels nach der Halbzeit etwas Zeit um konzentriert zum Spiel zurückzufinden. So bekamen wir zwei weitere Treffer in der 50. Und 60

Minute. Trotz des zwischenzeitlichen 2:5 gaben unsere Spielerinnen aber nicht auf.

Unsere Mädels merkten, dass sie trotz des Altersunterschieds durch ihre Spielkombinationen mithalten konnten. Clara verlängerte mit einem geraden Pass auf Milena, die eine Lücke fand und ihr Tor zum 3:5 schoss. 

Nun wurde der Gegner nervös. Mit dem Anschlusstreffer von Viviana in der 82.

Minute zum 4:5 steigerte sich der Unmut des Gegners. In den letzten Minuten des

Spiels wurde es sehr hektisch. Unsere Mädels waren kurz davor den

Ausgleichstreffer zu schießen. Aufhausen versuchte mit taktischen Wechseln die Uhr herunterlaufen zu lassen. Dies war nicht schön aber es zeigte, dass der Gegner uns zu diesem Zeitpunkt gleichwertig bzw. stärker einschätzte. 

Zum Schluss war uns der Ausgleich nicht vergönnt. Am Ende stand es dann laut

Spielverlauf sogar 4:6 für die SGM Aufhausen/Nellingen. Durch die ganze Hektik im Spiel sah kein Zuschauer das sechste Tor aber im Spielbericht steht der Endstand mit 4:6.

Dennoch können unsere U17 Mädels sehr stolz sein sich so souverän, mit viel Teamgeist, präsentiert zu haben im Spiel gegen die älteren Spielerinnen des Tabellenführers.

 

Es spielten für den FCE: 

Maxi (T), Lilli, Mia T.(2), Matilda, Milena (1), Clara, Viviana (1), Sophia, Mia G., Alissa, Annabel M., Elisa, Annabell A.

Trainer:

Ali Avci, Benjamin Wöss

 

Montag, 25. April 2022

U13 Derby Sieger

Lokalderby gegen TSG Salach
Spielbericht: 25.04.2022 D-Juniorinnen Kreisstaffel
1.FC Eislingen gegen TSG Salach
Es spielten: Maxi (Tor 1.Halbzeit, dann Tausch mit Lea), Lea, Linda, Aurora Matilda, Kirsche, Mia
Auswechselspielerinnen: Svea, Ceyda, Anika, Lina, Elena
Glücklicherweise hörte der Regen heute vor dem Spiel auf und die Sonne kam pünktlich zum Anpfiff heraus. Leider reichte das nicht um unsere Mädels auf Trab zu bringen und in der vierten Minute kam direkt der erste Treffer für das gegnerische Team. Das wollten unsere Mädels nicht wahrhaben und lösten sich aus der Schockstarre. Linda verwandelte den nächsten Angriff zum 1:1 und kurz darauf legte Matilda das 2:1 in die linke Ecke. Derart angestachelt erhöhte unser Team den Druck und es hagelte Torschüsse auf den gegnerischen Kasten. Bereits in der 9. Minute belohnte sich Matilda mit dem 3:1. Mit jedem Tor wurde das Spiel der Salacherinnen nun körperlicher, wodurch sich unsere Mädels aber nicht verunsichern ließen. Den nun folgenden Angriff des gegnerischen Teams nutzte Mia für sich, eroberte den Ball und fegte im Alleingang über die rechte Seite, kam aber leider nicht zum Abschluss und verlor den Ball. Kirsche sprang ein, nahm den Ball mit und zog aufs Tor. Der Torschuss scheiterte jedoch leider an der Salacher Torhüterin. Nach einem Handspiel der Salacherinnen im eigenen Strafraum gab der Schiri einen Strafstoß für unsere Mädels, den Linda kurzerhand in die rechte Ecke zum 4:1 platzierte. Aurora, Mia und Linda sorgten weiter für Dauerfeuer auf den Kasten der Gegnerinnen, das in der 23. mit einem weiteren Treffer von Linda und einem von Elena kurz vor dem Halbzeitpfiff belohnt wurde. Mit 6:1 ging es in die Pause.
In der zweiten Halbzeit wechselten Lea und Maxi wieder Ihre Positionen und Coach stellte das System um. Die kurze Unsicherheit durch die Umstellung nutzten die Salacherinnen für sich und versuchten mehrere Angriffe auf unser Tor. Doch dank der sauberen Arbeit unserer Abwehr hatte Lea nicht viel zu tun. In der 36.Minute versorgte Maxi Matilda aus dem Mittelfeld mit dem Ball, die ihn wie gewohnt souverän ins Netz drosch. Kurz darauf eroberte erneut Maxi den Ball und stoppte damit den gegnerischen Angriff, legte Mia den Ball vor und diese versenkte diesen zum 8:1 im Kasten. Gierig auf weitere Tore legten Elena, Aurora und Matilda weitere Torschüsse nach und Kirsche hielt zusammen mit Linda und Lea das eigene Tor sauber. In der 57.Minute gelang Aurora der letzte Treffer der Partie, die so mit 9:1 abgepfiffen wurde. Am Ende entschieden unsere Mädels das Lokalderby gegen die TSG Salach somit deutlich für sich, worüber sich unser Coach, das gesamte Team und natürlich die Fankurve mega gefreut haben.
Wir sagen herzlichen Dank an unsere Fankurve, an Senna für den Liveticker und an unseren Schiri René.
Trainer Ali Avci
Betreuerinnen Fevziye Aynihan und Sabine Penzinger
We are one 
We are ONE 
1.FC Eislingen 
💙⚽️🤍





Samstag, 16. April 2022

U17 Girls 3 Points

Spielbericht U17 Girls

Samstag, 09. April 2022

1. FC Eislingen – SGM Kirchheim/Teck

 

Ein hart umkämpftes Spiel mit einem Sieg unserer U17 Girls.

 

Ein Bild, das Himmel, Gras, Person, Gruppe enthält.

Automatisch generierte Beschreibung 

 

Am letzten Samstag waren unsere U17 Spielerinnen zu Gast bei der SGM Kirchheim/Teck

Das Spiel fing für unsere Spielerinnen an diesem Tag nicht so gut an, denn der Gegner ging bereits in der zweiten Minute mit 1:0 in Führung. Unsere Mädels ließen sich aber nicht beirren und glichen bereits in der sechsten Minute durch Mia aus. Mia erzielte nach einem Spurt über die rechte Flanke das 1:1.

An diesem Spieltag zeigte sich auch wie wichtig eine gute Torspielerin ist! Lilli vereitelte mehrere Torschüsse des Gegners. Zu diesem Zeitpunkt hätte es daher auch schon höher für den Gegner stehen können. In der 15. Minute kam aber dann doch ein Schuss einer Spielerin der SGM Kirchheim/Teck durch zum 1:2.

Unsere U17 Girls ließen sich auch durch diese kurzzeitige Führung des Gegners nicht beeindrucken. Durch einen Rückpass von Annabell auf Vivi hatte diese in der 21. Minute direkte Sicht auf das gegnerische Tor. Diese freie Schussbahn nutzte Sie zum zwischenzeitlichen Ausgleich zum 2:2.

Bis zur Halbzeit blieb auch bei diesem Spielstand.

In der zweiten Halbzeit ging der wechselnde Spielstand aber auch gleich weiter.

Dieses Mal aber ging wieder der Gegner zuerst in Führung zum 2:3. Danach erzielte

Elisa nach einem Pass von Amy über rechts den Ausgleich zum 3:3. Dieser Ausgleich hielt aber nicht lange, denn die SGM Kirchheim/Teck erzielte kurze Zeit später ein weiteres Tor.

Unsere U17 Mädels machten in den letzten zwanzig Minuten immer mehr Druck. Dadurch konnte sich Sophia über rechts kommend gegenüber ihrer Gegenspielerin durchsetzen, aber Sie wurde kurz vor dem Torabschluss im gegnerischen Strafraum gefoult. Der klare Strafstoß wurde auch sofort vom Schiedsrichter gegeben. Amy verwandelte diesen souverän zum 4:4. Mia erzielte kurze Zeit später, aus dem Spiel heraus, ihr zweites Tor an diesem Tag. Unsere Führung hielt aber nur neun Minuten, da die Spielerinnen der SGM Kirchheim/Teck noch den Ausgleich zum 5:5 erzielten.

Die letzten Minuten dieses Spiels waren sehr spannend, da unsere Mädels alles dran setzen doch noch das Spiel für sich zu entscheiden. 

Kurz vor dem Abpfiff in der 78. Minute nimmt die Verantwortung Clara auf sich und trifft die obere Querlatte nach einem starken Schuss von ihr, der Ball prallte dann gerade ab, um wieder 10 Meter vor dem Tor im Spielfeld aufzutreffen. Sophia war da zur richtigen Zeit an der richtigen Position und erzielte im Nachschuss den Siegtreffer zum 6:5.

Ein hart umkämpftes Spiel an diesem Samstag aber unsere U17 hatten den Willen das Spiel für sich zu entscheiden. Glückwunsch an die gesamten U17 Spielerinnen des FC Eislingen für diesen verdienten Sieg.

Mann muss es einfach betonen im Schnitt war unser Team 2-3 Jahre Jünger.

 

Es spielten für den FCE: 

Lilli (T), Mia (1), Sophia (1), Amy (2), Clara, Annabel, Viviana (1), Elisa (1), Sara, Jara,

Trainer:

Ali Avci, Benjamin Wöss

We are ONE 

1.FC Eislingen 

💙⚽️🤍

 

Samstag, 9. April 2022

U13 Girls harter Kampf

Erneuter harter Kampf auf tiefem Rasen 
Spielbericht: 09.04.2022 D-Juniorinnen Kreisstaffel
TSV Oberensingen II gegen 1.FC Eislingen 
Es spielten: Maxi (Tor 1.Halbzeit, dann Tausch mit Lea), Lea, Elena, Linda, Matilda, Kirsche, Lina
Auswechselspielerinnen: Yüsra, Anika, Svea, Almina

Heute mussten wir uns 15Minuten gedulden, bis Lina ein fein platzierter Schlenzer ins lange Eck gelang. Leider kassierten unsere Mädels direkt im Anschluss das 1:1, nachdem die Abwehr zu weit aufgerückt war, wodurch der gegnerischen Spielerin mit der 10 der Treffer nach einem Alleingang ab der Mittellinie gelang. Die nächsten Minuten zeichneten sich durch einen Schlagabtausch beider Teams aus, jedoch beiderseits ohne verwertete Chancen. Kurz vor Ende der Halbzeit arbeiteten die Mädels zwei gute Chancen heraus, die jedoch durch zu langes Zögern unvollendet blieben. So ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause. 
Zur zweiten Halbzeit machte das gegnerische Team mit vielen Zweikämpfen ordentlich Druck und belohnten sich nach einem beherzten Fernschuss mit dem 2:1. Lea kam von Beginn der zweiten Hälfte an oft gut aus dem Tor und klärte vor den herankommenden Stürmerinnen, doch in diesem Fall fehlten wenige Zentimeter und der Ball streifte über den Fingerspitzen ins Netz. Das Gegentor brachte unsere Mädels auf Trab und der Druck in die gegnerische Hälfte wurde wieder deutlicher sichtbar. In der 50.Minute stürmte Lina über rechts und spielt den Ball erneut ins lange Eck. So stand es kurz vor Ende der Partie 2:2. Damit wollten sich die Mädels aber nicht geschlagen geben und gaben nochmal alles. In der Nachspielzeit bekam unser Team einen verdienten Strafstoß nach einem Foul an Maxi. Leider erwischte Lea ihn zu mittig und schoss ihn der gegnerischen Torspielerin in die offenen Arme. So wurde die Partie für beide Teams verdient mit einem ungewohnten Unentschieden (2:2) abgepfiffen.
Wir sagen herzlichen Dank an unsere Fankurve, an Linda und Yüsra für den vorbildlichen Kabinendienst und an Amy für den Liveticker.
Trainer Ali Avci
Betreuerinnen Fevziye Aynihan und Sabine Penzinger
We are one 

E Juniorinnen on fire

TSV Deizisau – 1.FC Eislingen 0:8 (0:3)

Nach dem Spiel gegen Eschenbach am Mittwoch ging es heute nach Deizisau zum Freundschaftsspiel.

Das frühe Aufstehen hat sich gelohnt, denn unsere E-Mädels konnten ihr Freundschaftsspiel mit 8:0 gewinnen. Das Team um Torspielerin Marie war von Beginn an die stärkere Mannschaft und konnte durch einen Doppelpack von Mali mit 2:0 in Führung gehen. Aliyah erhöhte durch einen sehenswerten Treffer zum 3:0 Halbzeitstand.
Nach dem Halbzeit-Tee führte Torspielerin Maria das Team auf den Platz. Mit der 2. Halbzeit kam auch die Sonne, schönes Wetter und der zweite Doppelpack von Mali zum 5:0 Zwischenstand. Unsere Stürmerin Valerie erzielte das 6:0, ehe unsere heutige Aufbauspielerin Soraya zum 7:0 die Kugel in das gegnerische Tor zirkelte. Den krönenden Abschluss einer hervorragenden Teamleistung setzte Alessa mit einem satten Schuss in die gegnerischen Maschen. Ebenfalls hervorzuheben ist die gute Leistung von Emma, die ein starkes Spiel als Aufbauspielering gemacht hat und Athina Einsatz wurde fast mit einem Tor belohnt.

Den Erfolg feierte man bei einem ortsansässigen amerikanischen Schnellrestaurant mit Nuggets, Burger und Eis! 

WE ARE ONE!

Es spielten: Maria, Marie, Valerie, Athina, Soraya, Mali, Aliyah, Emma, Alessa 
Betreuer- und Trainerteam: Sonya, Mandy, Lee, Andi

 


We are ONE 
1.FC Eislingen 
💙⚽️🤍

Samstag, 26. März 2022

U13 knacken die 100er Marke

D-Mädels mit Arbeitssieg auf ungewohnt tiefem Rasen
Spielbericht: 26.03.2022 D-Juniorinnen Kreisstaffel
SGM Wendlingen- Ötlingen gegen 1.FC Eislingen 
Es spielten: Elena (Tor 1.Halbzeit), Anika, Aurora, Mia, Linda, Kirsche und Svea
Einwechslungen: Yüsra, Lina, Senna
Durch den Ausfall unserer Torfrau Lea, die sich unter der Woche verletzt hat, wechselte Elena heute für die erste Halbzeit ins Tor. Die Verunsicherung merkte man den Mädels direkt an. Diese wurde durch den ungewohnten und recht tiefen Rasen noch verstärkt. In der fünften Minute gab es dann einen Warnschuss unserer Gegnerinnen. Glücklicherweise stand die Stürmerin im Abseits und es blieb beim 0:0. Durch diese Aktion geweckt begannen die Mädels Druck auf die gegnerische Hälfte aufzubauen und Mia gelang der erste Durchmarsch vor das Tor der Wendlingerinnen. Leider konnte sie die Chance nicht verwandeln. Das Team holte zwei Ecken in Folge heraus. Die zweite Ecke wurde per Handspiel der Wendlingerinnen abgewehrt. Mia erhielt daraufhin einen Strafstoß, den die Torhüterin aber klären konnte. Im dritten Nachschuss schob Aurora den Ball doch noch zum 0:1 in den Winkel. Kirsche und Svea bemühten sich nach Kräften, mit Elena das eigene Tor sauber zu halten. Ab der 15.Minute ließ sich Linda tief fallen und versuchte von hinten heraus das Spiel zu machen. Mit ihren langen Beinen fütterte sie die Stürmerinnen. Lina startete in der 23. Minute einen Alleingang über die linke Seite, zog an mehreren Gegenspielerinnen vorbei, wobei sie am Ende den Ball leider etwas zu hoch über das Tor zog und nicht zum Abschluss kam. Die Mädels taten sich sichtlich schwer auf dem tiefen Rasen und wir mussten auf den Anschlusstreffer noch bis zur 27.Minute warten. Beherzt schob Linda den Ball von halbrechts in das rechte untere Eck zum ersehnten 0:2. Kurz vor der Halbzeitpause vertändelten unsere Mädels noch einen Ball vor dem eigenen Tor, den Elena aber gut klärte.
Die zweite Halbzeit startete mit Anika als Torspielerin, Elena wechselte ins Feld zu Aurora, Mia, Kirsche, Yüsra und Lina. Die Mädels machten Druck und in kurzer Folge nahmen Mia, Aurora und Lina das gegnerische Tor unter Beschuss. In der 9. Minute der zweiten Halbzeit gelang Lina, nach einem Pass von Elena, ein Schlenzer von links ins lange Eck zum 0:3. Kurz darauf verschätzt sich Anika vor dem eigenen Tor, bekam aber direkt Unterstützung von Elena, die noch auf der Linie klären konnte. Wenige Minuten später führte Elena einen Einwurf sehr schnell aus, Lina nutzte die Chance und netzte zum 0:4. In den nächsten Spielminuten konnte sich die gegnerische Torfrau mehrfach auszeichnen und verhinderte mit einer starken Parade einen großartigen Kopfball von Mia. Eine stuntreife Einlage, nachdem sie durch einen Pressschlag regelrecht niedergestreckt wurde, sorgte dafür, dass Lina für ein paar Minuten aussetzen musste. Mit einer frischen Sena erhöhten die Mädels den Druck daraufhin nochmals und mit einem abgefangenen Pass wurde Mia über rechts auf die Reise geschickt. Das Vertrauen in unsere Spielführerin wurde mit dem 0:5 belohnt. In der 21.Minute konnte Lina wieder zurück aufs Feld. Die Gegnerinnen nutzten die kurze Schwäche durch die Umstellung für einen Angriff. Kirsche konnte diesen jedoch abfangen, eroberte den Ball und passte ihn zu Anika zurück. Der Ball prallte leider ab, worauf die Wendlingerinnen ihre Chance nutzten und das 5:1 locker einschoben. Durch den Treffer motiviert erarbeitete sich das gegnerische Team mehrere Torchancen, die Anika und die Mädels der Verteidigung jedoch alle vereiteln konnten. Sichtlich unzufrieden mit der Bilanz fing Mia kurz vor Ende der Partie nochmals einen Abschlag ab, spielte ihre Gegnerinnen aus und traf aus spitzem Winkel zum 1:6. Das war dann auch der Endstand dieser für unsere Verhältnisse recht mühsamen Partie.
Wir wünschen Lea gute Besserung und sagen herzlichen Dank an unsere Fankurve und an Amy und Sven für den Liveticker.
Trainer Ali Avci
Betreuerinnen Fevziye Aynihan und Sabine Penzinger
We are one 💙⚽️🤍

Sonntag, 20. März 2022

U13 Girls weiter auf Erfolgskurs

D-Mädels weiter auf Erfolgskurs
Spielbericht: Nachholspiel 20.03.2022 D-Juniorinnen Kreisstaffel
1.FC Eislingen gegen TSV Deizisau
Es spielten: Lea (Tor 1.Halbzeit),Matilda, Ceyda, Aurora, Linda, Kirsche und Maxi
Auch heute dominierten unsere Mädels das Spiel von Beginn an. Allerdings mussten sich die Zuschauer drei Minuten länger als gestern gedulden, bis Linda sich den Ball in der 4.Minute vor dem Strafraum der Deizisauerinnen erobern konnte und den ersten Treffer landete. Gleich darauf bot sich eine weitere Chance durch einen Eckball von Matilda, den das Team aber leider nicht verwandeln konnte. Davon angespornt machten die Mädels weiter Druck und Matilda gelang in der 17. Minute das 2:0, wobei ihr Torschuss glücklich von einer Gegenspielerin abgefälscht doch noch im Tor landete. Lina und Anika gaben Aurora und Ceyda nach zwanzig Minuten eine Verschnaufpause. Gleich darauf legte Linda den dritten Treffer nach und Maxi versenkte im zweiten Anlauf den Ball geschickt im gegnerischen Tor zum 4:0. In der 26.Minute ging Linda für Lindi (Linda B.) vom Platz, nachdem sie sich auch heute wieder durch viele Balleroberungen und klare Ansagen ausgezeichnet hatte. Da im eigenen Tor Langeweile aufkam, hatte Lea die Muße bis weit ins Feld aufzurücken und das Team noch zusätzlich zu stärken. Der Nächste Angriff konnte von Matilda nicht verwandelt werden. Das Luftloch vor dem gegnerischen Tor nahm sie aber nicht einfach hin, sondern erarbeitete sich eine weitere Chance und drosch direkt das 5:0 aus der Distanz in die obere linke Ecke. Kurz vor der Halbzeit gelang Linda B. der sechste Treffer, Matilda zog im Übermut einen Torschuss deutlich über den gegnerischen Kasten, versenkte in der 30.Minute dann aber doch noch den Ball im Tor der Deizisauerinnen. Das Team ging wohlverdient und mit deutlicher 7:0 Führung in die Halbzeitpause.
Zur zweiten Halbzeit gingen Linda und Aurora für Maxi und Matilda aufs Feld und Anika wechselte wie gestern für Lea ins Tor. Auch die zweite Halbzeit spielte sich fast ausschließlich in der gegnerischen Hälfte ab. Die Deizisauerinnen bewegten sich fast nur vor dem eigenen Tor, wodurch das Spiel deutlich an Spannung verlor. Aurora ließ sich davon jedoch nicht beirren und legte in kurzer Folge drei weitere Treffer für unsere Mädels nach. Verdient verließen Aurora und Kirsche für Lina und Yüsra in der 40.Minute das Feld. Für einen kurzen Moment nutzten die Deizisauerinnen die Umstellung in unserem Team und Ihnen gelang ein Schuss auf unser Tor, den Anika jedoch souverän halten konnte. In kurzer Folge sorgte Lina mit eleganten Sprinteinlagen für neuen Schwung in dieser Partie, kam jedoch nicht zum Abschluss. In der 44. Minute erzielte dann Matilda ihren vierten Treffer in dieser Partie. Kurz darauf gelang es Lea den Ball ins gegnerische Tor zu schieben. Beim Stand von 12:0 wurden Kirsche, Matilda und Lindi nochmals für Maxi, Lea und Linda eingewechselt und Maxi versenkt den Ball in der 59.Minute zum 13. Mal in dieser Partie im gegnerischen Tor. Mit dem Mut der Verzweiflung drosch Isabell-Sofie vom TSV Deizisau den Ball von der Mittellinie auf unser Tor. Kurz vor dem Tor prallte der Ball nochmals ab und rutschte direkt unter der Latte und für Anika unhaltbar ins Tor. In der Nachspielzeit wurde Lina gefoult und der Schiri gab Neunmeter, den Maxi nicht verwandeln konnte. So endete die Partie mit einem deutlichen 13:1 Sieg für unsere erfolgsverwöhnten Mädels, die damit aber nicht vollends zufrieden waren.
Herzlichen Dank an alle, die für die Bewirtung gesorgt haben und mit Ihren Spenden die Mannschaftskasse unterstützen. Danke auch an Melina für den Liveticker.
Trainer Ali Avci
Betreuerinnen Fevziye Aynihan und Sabine Penzinger
Wir beglückwünschen unsere Mädels und unseren Coach zu diesem erfolgreichen Wochenende!
We are one 